Zu viel Weiss – Excessive White

Photo – LM Gray

überarbeitet März 2013

Dies bezeichnet Hunde mit übergroßen weißen Abzeichen, die manchmal auch als Fehlzeichnung bezeichnet werden.  Australian Shepherds mit zu viel weiß sind für gewöhnlich gesund (Ausnahmen siehe unten). Es gibt Rassen, bei denen weitaus mehr weiß erlaubt ist als beim Aussie typisch ist.

Der Rassestandard schränkt den Bereich weißer Abzeichen beim Australian Shepherd ein. Der Standard des Australian Shepherd Club of America besagt, dass der Bereich um die Augen und Ohren von anderer Farbe als Weiß dominiert sein soll und dass ein weißer Kragen nicht weiter als bis zum Widerrist reichen darf wobei weiße Flecken am Körper als Disqualifikation gelten.  Der Standard des American Kennel Club ist sehr spezifisch: weiß ist am Hals erlaubt (entweder teilweise oder als Kragen), der Brust, den Beinen, unterhalb des Fangs, Blesse am Kopf und weiß vom Bauch ausgehend bis zu 10,12 cm (4 inches), gemessen von einer horizontalen Linie ausgehend vom Ellbogen. Weiß am Kopf soll nicht dominieren und die Augen müssen vollständig mit Farbe und Pigment umgeben sein. Der Standard des AKC disqualifiziert nicht nur weiße Flecken am Körper, sondern auch weiß am Rücken zwischen dem Widerrist und der Rute oder an den Seiten zwischen Ellbogen und den Hinterbeinen.  Die Standards der meisten anderen Länder basieren auf dem des AKC.

Diese Angaben wurden nicht nur gemacht um einen bestimmtes Aussehen zu erhalten. Aussies, die mehr als die erlaubten weißen Abzeichen haben, können bestimmte Gesundheitsprobleme haben.  Nachkommen zweier Merle Eltern die zwei Kopien des Merle Gens geerbt haben können, haben fast immer signifikante Defekte der Sehkraft und des Gehörs und sie haben fast immer mehr weiß als es im Standard erlaubt ist. Hunde egal welcher Farbe die viel weiß am oder ums Ohr herum haben, können auf einem oder auch beiden Ohren taub sein. Bei Hunden mit zu viel weiß können pinkfarbene Zonen an den Augenlidern, der Nase oder am Fang auftreten, an denen es zu Sonnenbrand kommen kann wenn die Hunde viel draußen sind und sich in der Sonne aufhalten.

Wenn ein Hunde der kein Merle ist zu viel weiß hat und einer seiner Eltern auch kein Merle ist, dann liegt der Grund hierfür in der Kombination von  Spotting Genen, die für das Ausmaß von weiß verantwortlich sind. Die Eltern solcher Hunde tragen die Gene, die für die nicht akzeptierten Abzeichen verantwortlich sind.

übersetzt von Sandra Zilch